Mo. Sep 16th, 2019

Einigung nach Streit über 219a: Ärzte sollen über Abtreibungen informieren dürfen

Nach langem Streit über den Paragrafen 219a hat sich die Große Koalition auf einen Kompromiss geeinigt. Unter anderem sollen sich Schwangere nun einfacher über Abtreibungen informieren können. “Werbung” für Schwangerschaftsabbrüche soll aber weiterhin verboten bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.