Diesel-Affäre: “Lobbyismus verzerrt den Wettbewerb”

Produktionsstraße eines Autowerks | Bildquelle: dpa

Im Diesel-Kompromiss scheint die Autoindustrie ihre Interessen gewahrt zu haben. Ihre Lobby ist Bestandteil der politischen Entscheidungsfindung, sagt der Wirtschaftswissenschaftler Gunther Schnabl. Dennoch verzerre sie den Wettbewerb. [mehr]

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

Leave a Reply