Tragödie mit 46 Toten: Der Bus hatte keine internationale Lizenz

Die nordmazedonischen Zollbeamten, die den Bus ohne erforderliche Papiere nach Bulgarien passieren ließen, wurden entlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Your ads here. Click here